Veröffentlicht am von

● Thema: Experten Rat Nr. 2 zum Saisonstart!


 

Sie haben Ihr E-Mobil im Winter nur wenig oder gar nicht genutzt?
 

Um Gefahrensituationen & unangenehmen Überraschungen vorzubeugen, empfehlen wir:
 

1. Reifendruck prüfen!

Empfehlung:
Vorderreifen: zwischen 2 und 2,5 bar
Hinterreifen: zwischen 2,5 und 3 bar

 

Reifendruck Elektromobil

 

 

Alle E-Mobil-Reifen sind mit herkömmlichen Autoventilen ausgestattet - daher kann der Luftdruck an jeder Tankstelle kontrolliert & korrigiert werden. (Auch die meisten Hand- und Fußluftpumpen aus der heimischen Garage, sowie ein Druckluftkompressor mit Reifenfüllpistole, sind hierfür geeignet.)

 


Sollte Ihr Reifendruck stark von den genannten Werten abweichen, kann ein Defekt des Schlauches oder des Ventils die Ursache sein.

TIPP: Sie sollten in diesem Fall den Druck regelmäßig kontrollieren & ggf. den betroffenen Schlauch austauschen!

 

2. Profiltiefe prüfen!

Messen Sie die Profiltiefe Ihrer Reifen einfach mit einer Profil-Lehre nach. Falls Sie keine besitzen, können Sie diese an jeder Tankstelle für wenige Cent erwerben.


TIPP: Liegt die Profiltiefe Ihrer Reifen unterhalb einem Millimeter, ist die Verschleißgrenze erreicht & die Reifenmäntel sollten ersetzt werden!


 
3. Oberfläche prüfen!

Sind Ihre Reifen bereits einige Jahre in Benutzung, besteht bei harter Beanspruchung, z.B. dem Überfahren von Absätzen oder Bordsteinkanten, die Gefahr des Zerberstens, was eine sofortige Reifenpanne zur Folge hätte.


TIPP: Ist die Oberfläche der Reifenmäntel bereits spröde oder sogar rissig, ist ein Austausch der Reifen sehr zu empfehlen!


Weitere Informationen, sowie unser umfangreiches Schlauch- & Reifensortiment, finden Sie in unserem Onlineshop!

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren